Ernährung

Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche - nicht durch die Apotheke (Seb. Kneipp)

Gesunde Ernährung ist die optimale Ernährungsweise. Eine Ernährungsweise, die dem Organismus das gibt, was er braucht und was er erwartet. Eine Ernährungsweise, mit der man – wenn man krank ist – gesund wird und – wenn man gesund ist – dauerhaft gesund bleibt.

Ernährung ist nicht nur Energie- und Nährstoffzufuhr und somit Basis für die Lebenserhaltung. Ernährung ist auch soziale Interaktion, Kultur, Tradition und Genuss. Unser Körper ist auf die Nahrung angewiesen, um leistungsfähig und gesund zu bleiben. Aus ihr gewinnt er Energie und bekommt wichtige Nährstoffe. Noch nie gab es eine so große, fast unüberschaubare Auswahl stets verfügbarer Lebensmittel wie in der heutigen Zeit. Sicherheit nimmt einen hohen Stellenwert ein, Sauberkeit und Hygiene im Zusammenhang mit Lebensmitteln sind uns eine Selbstverständlichkeit.

Was ist gesunde Ernährung?

Im reichhaltigen Lebensmittel-Angebot fällt Orientierung nicht leicht. Die vielen ausführlichen Ernährungsempfehlungen in den Medien können verwirrend wirken - und wie soll man sie im Alltag anwenden? Doch so schwierig ist es eigentlich gar nicht. Man muss nicht alle Einzelheiten der Ernährungsempfehlungen im Kopf haben, sondern sich an einige grundlegende Regeln halten

Auf dem Speiseplan sollten viele pflanzliche Lebensmittel wie Gemüse, Obst und Getreideprodukte und dafür weniger Fett und Fleisch stehen. Aber auch Milchprodukte und Fisch gehören auf den Tisch.

Mit der Auswahl von frischen Lebensmitteln der jeweiligen Saison, die aus der Region kommen, können lange Transportwege vermieden werden. Das nutzt der Umwelt.

Besonders wichtig ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, um die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Bereits Flüssigkeitsverluste von 2 Prozent vermindern deutlich die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

  • Essen Sie fünf mal am Tag Obst und Gemüse, bevorzugen Sie dabei frische Lebensmittel
  • Verzehren Sie reichlich Getreideprodukte, möglichst aus Vollkorn, Kartoffeln, Nudeln oder Reis
  • Milch und Milchprodukte liefern die tägliche Menge Calcium
  • Ein- bis zweimal pro Woche sollte Fisch auf den Tisch
  • Verzehren Sie Fleisch und Fett in Maßen
  • Trinken Sie mindestens 1,5 Liter kalorienarme oder kalorienfreie Getränke am Tag
  • Genießen Sie die Lebensmittelvielfalt und essen Sie abwechslungsreich und bunt